Christa Horto Curbela

Eine Mutmacherin für Frauen, die mit ihrer Lebensfreude und ihrem Engagement auf unbequeme Situationen zugegangen ist und unkonventionelle Lösungen gesucht und gefunden hat.
So kennen wir unsere unvergessliche Christa, die erste Obfrau in unserem IIGS. Ihr Herz und ihre Liebe gehörte neben ihrer geliebten Familie der Gestaltarbeit, für die brannte sie.

So ist in einem ihrer Artikel – Tore zum Glück - zu lesen: „ Zu allen Zeiten und in allen Kulturen haben Menschen Beratung und Begleitung in Anspruch genommen. Weise Frauen und Männer, Symbole, Mythen und Gestalten wurden befragt, um Antworten auf Sinn- und Handlungsfragen zu geben. Heilsein für sich selbst, eine Gemeinschaft oder ein Volk stand und steht bei diesen Fragen immer im Mittelpunkt.“ http://www.meinthema.com/de/static/gestalt/1

Viele Frauen und Männer fanden durch sie ihren Heilsweg in der gestaltpädagogischen Arbeit. Ihr großer Lehrer und Meister war unser Gründervater Albert Höfer.

Wir danken Christa, dass wir ein Stück des Weges mit ihr gehen durften!